Finde den...

#1
... Fehler
"Das Leben wird zunehmend in unserer Makro-Funktional-Gesellschaft vom natuerlichen Reize entwoehnt; wenn man sich zus. noch eigene Gesetze schafft, denen man sich unterwirft und unverschaemterweise auch anderen dieses abverlangt, wird es zu einer Farce." - Prof. Dr. H. Schneider

Re: Finde den...

#4
vermute dieser kommentar bringts auf den punkt
Also Protestieren brauchen sie jezt nicht mehr. Jetzt wo man ihre Gesichter + ihre Häuser + ihre volle Namen im netz sehen kann. Noch Dämlicher gehts wirklich nicht. :D


oder überseh ich einen anderen fehler
ende

Re: Finde den...

#6
Achja, jetzt wo mans mir sagt...

Nice, und wieder ein paar alte Leute Opfer einer völlig übertriebenen Hysterie, die von den Medien nur aufgebauscht wird, ums Sommerloch zu füllen und von einigen Politikern dankbar aufgenommen wird um mal wieder was von sich geben zu dürfen, um nicht in Vergessenheit zu geraten.

Re: Finde den...

#7
naja. ob das deren häuser sind, sei mal so dahingestellt. aber mit ihren gesichtern ist schon blöd gelaufen. aber wer will denn schon damit was anfangen? zum bestechen sind die doch zu alt.
Ein Nasshorn und ein Trockenhorn spazierten durch die Wüste.
Da stolperte das Trockenhorn und's Nasshorn sagte: "Siehste?!"
- Heinz Erhardt

Re: Finde den...

#8
name im telefonbuch, bei google earth und bing maps birdview gucken und man weiss, all die leute wohnen in der "strasse". wisst ihr, was das witzige ist? die hauseingaenge sind zu nem fussgaenger weg. da wird das auto von google nie durchfahren, weil es nicht durchpasst!

vlt. hat ihnen ein gericht verboten falschparker anzuzeigen etc.
"Das Leben wird zunehmend in unserer Makro-Funktional-Gesellschaft vom natuerlichen Reize entwoehnt; wenn man sich zus. noch eigene Gesetze schafft, denen man sich unterwirft und unverschaemterweise auch anderen dieses abverlangt, wird es zu einer Farce." - Prof. Dr. H. Schneider

Re: Finde den...

#9
ich finds einfach nur krass das scheinbar alle dagegen sind... aber keiner was machen kann!

Leute hört meine Warnung... unser Skynet heißt "google" ... es dauert nicht mehr lange...

Nils... aus dem Jahr 200 v. John Connor.
happiness is not a search... it's a choice.

Re: Finde den...

#10
Ich bin nicht dagegen und finde, dass das ganze viel zu sehr aufgebauscht wird.
Sommerloch halt.
Die meisten Leute, die sich drüber aufregen gehen anschließend einkaufen und sammeln Payback-Punkte...

Dann sollte man sich auch über Vereinigungen wie Payback, Schufa usw. Gedanken machen. Die haben auch mehr Daten, als einem lieb ist. Da merkts nur keiner.

Allerdings muss ich dir recht geben, dass es ein Armutszeignis ist, dass die Politik jetzt plötzlich Zeter und Mordio wettert, aber nix dagegen tun kann.
StreetView ist ja schließlich schon seit Jahren bekannt und bisher hats kaum wen interessiert. Nur jetzt, kurz vor der Veröffentlichung der Bilder fangen allöe an zu schreien.
Das hätte man auch vor zwei Jahren schon machen können.

Re: Finde den...

#11
tja, anscheinend bietet google keine gut bezahlten mangerposten für die spätere karriere unserer politiker, somit konnte man ruhig populistisch dagegen wettern...

finds lächerlich, hab absolut nix dagegen unser haus in street view zu sehen. außerdem ist an mir mal das street view auto vorbei gefahren, würde mich interessieren ob zu dem zeitpunkt die kamera aktiv war!
-

Re: Finde den...

#14
die haben das hier geklaut. die hätten ja wenigstens unsere namen aufführen können und ein interview mit uns führen.
Ein Nasshorn und ein Trockenhorn spazierten durch die Wüste.
Da stolperte das Trockenhorn und's Nasshorn sagte: "Siehste?!"
- Heinz Erhardt

Re: Finde den...

#16
Viele von denen die dagegen sind, sind halt völlig uninformiert. Es gibt im Internet so eine Seite, weiß grad nicht mehr wie die heißt, aber die sammelt alle Postings da wo Leute schreiben, dass sie grad im Urlaub sind oder im Kino oder sonstwo, aber halt nicht Zuhause. Dazu gibts noch eine Map von dem Haus wo die wohnen. Also eine ideale Einladung für Einbrecher.

Na und zu dem da oben - am lautesten schreien wohl immer die mit der 20 m² Kellerwohnung ohne Fenster im Hinterhof.
Bild


Das AG Hamburg (Urt. v. 26.07.2005 - Az.: 36A C 273/04 -) hat entschieden, dass für Online-Beleidigungen ein Streitwert von 5.000,- EUR angemessen ist.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron