Re: Dr. Strg.c.

#2
Als zu Guttenberg damals bekannt geworden ist (warum eigentlich?) hat er selbst ein Interview gegeben, in dem er erzählt hat, dass er mit der Verwaltung des Familienvermögens beschäftigt ist. Mir ist keine Meldung bekannt, in der er selbst behauptet, in der Wirtschaft tätig gewesen zu sein. Das haben immer die Medien verbreitet. Allerdings nie mit zu Guttenberg als Quelle.
Er ist durch die Medien (vor allem die Springer-Presse) aufgebaut worden. Er selbst hatte meiner Meinung nach wenig damit zu tun und hats dankbar angenommen.
Zumindest jetzt hat er sich ja bei Springer auch noch mit einer Millionenschweren Werbekampagne für Freiwillige bei der Bundeswehr bedankt.


Nebenbei:
Wunderts jemanden, dass die BW jetzt ein "kleines" Nachwuchsproblem hat?
So sehr ich die Abschaffung der Wehrpflicht auch befürworten möchte. Wenn wir wirklich eine Armee haben wollen/müssen, konnte das doch garnicht funktionieren. Ich war da und ein attraktiver Arbeitgeber sieht definitiv anders aus.
Von übermäßiger Kompetenz zeugt auch die blauäugige Abschaffung der Wehpflicht (die meiner Meinung nach auch beld wieder eingeführt wird) nicht gerade.

Re: Dr. Strg.c.

#3
TangoApple hat geschrieben:Da hätte er auch weitemachen können.


Ja und das ist etwas, was ich nicht verstehe. Nur weil er jetzt doch keinen Doktortitel hat, wird er doch weder ein besserer noch ein schlechterer Politiker sein, oder?
Ein Nasshorn und ein Trockenhorn spazierten durch die Wüste.
Da stolperte das Trockenhorn und's Nasshorn sagte: "Siehste?!"
- Heinz Erhardt

Re: Dr. Strg.c.

#4
Safe hat geschrieben:Ja und das ist etwas, was ich nicht verstehe. Nur weil er jetzt doch keinen Doktortitel hat, wird er doch weder ein besserer noch ein schlechterer Politiker sein, oder?

das frage ich mich auch. wie viele politiker sind heute noch in der politik, die weit schwerwiegendere skandale hatten. ich glaube wir haben zur zeit einen finanzminister, der die verwaltung von spendengeldern eines tages nicht korrekt ausgeführt hat.
-

Re: Dr. Strg.c.

#5
cRiss hat geschrieben:
Safe hat geschrieben:Ja und das ist etwas, was ich nicht verstehe. Nur weil er jetzt doch keinen Doktortitel hat, wird er doch weder ein besserer noch ein schlechterer Politiker sein, oder?

das frage ich mich auch. wie viele politiker sind heute noch in der politik, die weit schwerwiegendere skandale hatten. ich glaube wir haben zur zeit einen finanzminister, der die verwaltung von spendengeldern eines tages nicht korrekt ausgeführt hat.


Nun der Rücktritt war nicht notwendig weil jetzt keinen Doktor mehr hat, es geht viel mehr darum welche Legitimation er als Verteidigungsminister noch hat, bzw. welche Legitimation das Kabinett mit ihm als Mitglied hat. Als Verteidigungsminister ist man nicht nur Oberbefehlshaber sondern auch Dienstherr von 2 Unis. Unis bei dem der Versuch des Betruges schon bei Hausarbeiten zu Degradierung führen. Man muss sich eben an den Maßstäben messen lassen für die man steht. Ein Kabinett mit ihm als Mitglied entzieht sich jeglicher Grundlage über Themen wie Bildungspolitik, Urheberrecht oder konservative Werte wie Ehrlichkeit und Leistungsschutz zu reden.
Erschwerend kommt noch dazu, das er die Öffentlichkeit angelogen hat und sich keiner Schuld bewusst ist.
Er hat nicht nur einen Fehler gemacht, sondern vorsätzlich getäuscht. Bei einer Doktorarbeit is das kein Kavaliersdelikt, genausowenig wie Urheberechtsverletzung ein Kavaliersdelikt ist. Da stehen bis zu 3 Jahren Knast drauf.
Die CDU kann von Glück reden das er doch noch zurückgetreten ist.
I need a purpose, I need a reason, I need to know if there´s trophy and meaning to all we lose and all we fight for, to all of our loves and our wars

Re: Dr. Strg.c.

#6
Mir ist keine Meldung bekannt, in der er selbst behauptet, in der Wirtschaft tätig gewesen zu sein.

Mir ist auch keine Meldung bekannt wo er es dementiert hätte. Die Bild hat ihn ja nicht nur so gefördert, die haben doch Hand in Hand gearbeitet. Die Jubelmeldung zu seiner Hoheit gab es ja vom ersten Tag an.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,747445,00.html
Ich habe ja nichts gegen ihn, aber was hat er den so tolles gemacht? Da fällt mir einfach nichts, aber auch wirklich nichts ein. "Aber jetzt kann er ja auf seiner Kanonenkugel nach Hause reiten" Zitat Harald Schmidt

Re: Dr. Strg.c.

#8
cRiss hat geschrieben:wie viele politiker sind heute noch in der politik, die weit schwerwiegendere skandale hatten. ich glaube wir haben zur zeit einen finanzminister, der die verwaltung von spendengeldern eines tages nicht korrekt ausgeführt hat.

sehr richtig, und diese politiker haben eines gemeinsam: nach ihrem skandal verschwanden sie für einige zeit von der bildfläche um danach wieder zu erscheinen. würde mich nicht wundern wenn guttenberg 2013 als bundeskanzler kandidiert.

Re: Dr. Strg.c.

#10
muhmann hat geschrieben:Der taucht 100%ig wieder auf.
Muss nur etwas Gras über die Sache wachsen.


jap
"Das Leben wird zunehmend in unserer Makro-Funktional-Gesellschaft vom natuerlichen Reize entwoehnt; wenn man sich zus. noch eigene Gesetze schafft, denen man sich unterwirft und unverschaemterweise auch anderen dieses abverlangt, wird es zu einer Farce." - Prof. Dr. H. Schneider

Re: Dr. Strg.c.

#12
muhmann hat geschrieben:Der taucht 100%ig wieder auf.
ich finde es interessant dass, sobald er zurück trat, sogleich die rückkehr erwartet wird - dann kann es, politisch und für die medien, gesehen, ja nicht so schlimm gewesen sein.

Re: Dr. Strg.c.

#13
Wenn ich diese Debatte verfolge, glaub ich, dass wir im In- und Ausland keine wichtigeren Herausforderungen haben. Welch glückseeliges Land in dem wir leben.
Bild


Das AG Hamburg (Urt. v. 26.07.2005 - Az.: 36A C 273/04 -) hat entschieden, dass für Online-Beleidigungen ein Streitwert von 5.000,- EUR angemessen ist.

Re: Dr. Strg.c.

#14
Die Rückkehr erwarte ich nicht, weil ich dafür bin.
Ich vermute nur, dass er nochmal zurück kommt, weil er DER Stimmenbringer für CDU/CSU war, woran die sich sicherlich bald wieder erinnern werden.
Dem Guttenberg hats in der Regierung vermutlich auch zu gut gefallen, als dass er ablehnen würde, wenn er von entsprechender Stelle belatschert wird.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast