Anonyma - Eine Frau in Berlin

#1
Max Färberböck, der bereits mit seinem Erfolgsfilm „Aimée & Jaguar“ das Dritte Reich behandelte, hat nun erneut einen historischen Stoff inszeniert: Sein Film „Anonyma – Eine Frau in Berlin“ erzählt von den Massenvergewaltigungen durch russische Soldaten in Ostberlin am Ende des Zweiten Weltkriegs. Färberböck kann zwar keine lange Liste an Darsteller-Sternchen aufweisen, hat aber mit Nina Hoss eine Hauptdarstellerin, die momentan nicht nur sehr angesagt, sondern darüber hinaus auch noch verdammt talentiert ist. Sie ist es auch, die den Film dominiert, der....
yo bitchin...

Zum sexylosers Chat

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron